Sehr geehrte Mitglieder der Baugenossenschaft IDEAL eG,

in den vergangenen Tagen hat die Initiative „Deutsche Wohnen & Co. Enteignen“ gezielt Berliner Genossenschaftsmitglieder angeschrieben (natürlich ohne uns vorher zu kontaktieren) und um die Unterstützung und Zustimmung zu deren Begehren geworben. In dem Anschreiben bzw. Flyer geht es u. a. darum, dass Genossenschaften von der angestrebten Vergesellschaftung ausgenommen werden sollen. Dies ist jedoch nur der Wunsch der Initiative, juristisch ist eine Ausnahme allerdings höchst umstritten.

Wir möchten an dieser Stelle nicht auf jeden einzelnen Punkt der Initiative eingehen und uns nur auf die Gefahren für die IDEAL beschränken.

Eine Regel, dass Genossenschaften von einem Gesetz ausgenommen werden sollen, war auch schon bei dem „Mietendeckel“ beabsichtigt und ist letztlich gescheitert. Es ist also nach wie vor kritisch zu sehen, ob Genossenschaften mit mindestens 3.000 Wohnungen (die IDEAL hat rund 4.600 Wohnungen) rechtswirksam ausgenommen werden können. Ob die weiteren Ziele des Volksentscheids und die damit verbundenen Risiken und Kosten erstrebenswert sind, sollten von jedem sorgfältig abgewogen werden.

Grundlage für die Vergesellschaftung ist der noch nie dagewesene Art. 15 Grundgesetz. Wenn dieses juristische Experiment Genossenschaften auszuschließen nicht funktioniert, wovon renommierte Juristen ausgehen, könnte möglicherwiese auch die IDEAL vergesellschaftet werden. Das wollen wir natürlich nicht! Wir werden dies auch weiterhin in dieser Klarheit äußern, auch wenn es der Initiative nicht gefällt.

Mit freundlichen Grüßen

Baugenossenschaft IDEAL eG

Michael Abraham               Kathleen Beständig

Im letzte Mitteilungsheft Frühjahr 2021 haben wir zu einer Mitmach-Aktion „Collage: unsere Gemeinschaft vom Frühjahr 2020 bis Ende 2021“ aufgerufen.

Wir wollen damit ein Stimmungsbild zu der besonderen Zeit die hinter uns und der Zeit die vor uns liegt, schaffen. Vom Selbstportrait mit Mundschutz bis zu einem Gedicht über die Lockdown-Stille oder ein schönes Foto ihrer Lieblings-Tiefkühlpizza ist alles denkbar. Leider haben uns bislang nur sehr wenige Beiträge erreicht. Deshalb möchten wir Sie nochmals dazu motivieren, sich mit einem Beitrag Ihrer Wahl (Foto, gemaltes Bild, Gedicht oder Ähnliches) zu Ihrem Jahr 2020 / 2021 an unserer Aktion zu beteiligen.

Wir würden und wirklich freuen, wenn wir noch einige Beiträge von Ihnen bekämen. Nur dann können wir eine bunte und abwechslungsreiche Collage erschaffen, die wir dann bei der nächsten Möglichkeit in unseren Treff-Räumen ausstellen können.

So geht’s:

Wenn Sie sich an dieser Gemeinschaftsaktion noch beteiligen möchten, dann werfen Sie bitte Ihre Beiträge mit der Einwilligungserklärung in einem Umschlag (beschriftet: Soziales, Iris Weßeling) bis zum 31. August 2021 in einen unserer Kummerkästen Ihres Wohnbereichs.

 

Unsere Treffräume waren in den letzten Monaten zwar recht „unbelebt“, aber wir haben im Hintergrund daran gearbeitet, Sie wieder für Sie und mit Ihnen in Betrieb zu nehmen.

So sind zum Beispiel neue Aushänge für unsere Schaukästen entstanden. Optisch lehnen sie sich jetzt an das Corporate Design der IDEAL an und auch an das Farbkonzept unseres Veranstaltungsprogramms.

Sie sind eingeladen, mitzumachen!

In der nächsten Zeit planen wir farblich angepasste Holzsticker, ausgesägt aus Pappelholz herzustellen, die die Farben der Oberbegriffe aus unserem Veranstaltungsprogramm aufnehmen – z. B. grüne Holzsticker für den Bereich Kreativität und rote für den Bereich Geselligkeit usw. Wir möchten dadurch erreichen, dass man schon von weitem erkennen kann, zu welchem Thema es einen neuen Aushang gibt.

Apropos: Da es ja immer Spaß macht, miteinander kreativ zu sein, möchten wir alle dazu einladen, sich am gemeinsamen Sägen und Bemalen der Holzsticker zu beteiligen. Insgesamt planen wir, ca. 350 Holzsticker herzustellen – nach dem Motto: „Viele Hände schaffen viel“. Vielleicht entsteht daraus auch eine neue Gruppe, die sich regelmäßig an Laubsägearbeiten versucht.

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie sich an dem kreativen Gestalten durch Laubsägearbeiten versuchen möchten, dann melden Sie sich bitte gerne bei Frau Iris Weßeling an. Natürlich sind auch versierte Könner herzlich eingeladen, uns zu unterstützen.

Kontakt: Iris Weßeling, Tel.: +49 178 903 3339; E-Mail: wesseling@bg-ideal.de

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ab dem 01.07.2021 kann unsere Geschäftsstelle unter Einhaltung der Abstands- und Hygienevorgaben sowie vorheriger Terminvereinbarung wieder besucht werden. Die Öffnungszeiten sind montags bis donnerstags 07:30 bis 17:00 Uhr und freitags 07:30 bis 15:00 Uhr.

Ebenso finden wieder Veranstaltungen in unseren Treffs statt. Die Kurse werden schrittweise, unter Berücksichtigung der geltenden Abstands- und Hygienevorgaben und Lockerungen des Berliner Senats durchgeführt.

Die jeweiligen Termine entnehmen Sie bitte den Aushängen oder dem Veranstaltungskalender. Auch die Gästewohnungen stehen ab dem 01.07.2021, unter Auflagen wieder zur Anmietung bereit.

Die Gemeinschaftsräume und Saunen bleiben weiterhin geschlossen.

Wir freuen uns, diese ersten Öffnungen vornehmen zu können und hoffen, dass Sie das Vorgehen unsererseits nachvollziehen können und bitten, die Ihnen enstehenden Widrigkeiten zu entschuldigen.

Ihre Baugenossenschaft eG

Der Geschäftsbericht und der Jahresabschluss 2020 liegen vor.

Wir geben bekannt, dass der Geschäftsbericht sowie der Jahresabschluss 2020 vom 03. Juni bis 23. Juni 2021 in den Geschäftsräumen der IDEAL, Britzer Damm 55, 12347 Berlin, zur Einsichtmahme ausliegen.

Wir bitten um eine Terminvereinbarung unter der Tel.-Nr. +49 30609901-62 oder der E-Mail watanabe@bg-ideal.de.

Nach der Vertreterversammlung am 24. Juni 2021 werden wir über die wesentlichen Daten im darauffolgenden Mitteilungsblatt berichten.

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund

Ihre Baugenossenschaft IDEAL